Bang sünd se nich, ober lopen könnt se fix!

Wo die Lütt Finkwarder Speeldeel auftritt, da kommt Leben auf die Bühne! Gegründet wurde die Kindergruppe 1956 zum 50jährigen Bestehen der Speeldeel. Das sollte sich als prägend für das Bild des Vereins herausstellen.
Entscheidend für die Lütten war insbesondere die 1974 geschlossene Freundschaft mit dem Hamburger Liedermacher Rolf Zuckowski. Lange schon ist die Geschichte beider fest miteinander verknüpft, da die Speeldeel und die Lütten Rolf zu Texten und Liedern über seine Heimatstadt inspirierten. Zu den bekanntesten Liedern zählt hierbei wohl „Snack mol wedder Platt“ aus dem Jahr 1978. Und auch die „Weihnachtsbäckerei“ ist ein Rolf-Klassiker, der bei den alljährlichen Weihnachtskonzerten auf gar keinen Fall fehlen darf!
Auch noch heute besteht zwischen den Lütten und Rolf eine besondere Verbindung. Immerhin ist die Kindergruppe im Auftrag seines im Jahre 2000 gegründeten Elbkinderland e.V. unterwegs, in dem sich Kinderchöre entlang der Elbe versammeln. Ein besonderes Highlight war hierbei sicherlich die Konzert-Reise im Jahr 2010 nach Tschechien, welche den Kindern die nicht alltägliche Gelegenheit zur Begegnung mit anderen Kindergruppen bot.
Bedeutsam für das Gruppenbild ist die Lütt Speeldeel insbesondere auch deshalb, weil sie der Grund für deren so niedriges Durchschnittsalter ist. Denn immerhin entstammen ihr fast alle Mitglieder der heutigen Erwachsenentruppe, die heute die Tradition jung erhält!