Planetarium Hamburg zu Besuch, Weihnachtskonzerte

Der Terminkalender der Finkwarder Speeldeel war zu Beginn des Jahres noch gut gefüllt. Angefangen bei der Eröffnung des Hamborger Plattdüütsch Dag im Rathaus am 25.04., über einen Auftritt bei den Freunden der Fregatte HAMBURG zum Hafengeburtstag am zweiten Maiwochenende, den alljährlichen Auftritt auf der Karkmess am 07.06., bis hin zu einem Konzert der Lütten in Planten un Blomen am 21.06. Doch leider mussten diese sowie viele weitere Termine abgesagt werden. So auch die Reise nach Diepenheim, Holland. Die Vorbereitungen für das „Internationaal Folkloristisch Festival“ liefen gerade auf Horchtouren. Gemeinsam mit Folkloregruppen aus aller Welt sollte das Fest vom 29.05. – 01.06. gefeiert werden. Das wäre sicherlich eines der Highlights in diesem Jahr für die Finkwarder Speeldeel gewesen.
Auch der Probenbetrieb musste pausieren. So wurde es in der Oolen Wach plötzlich ungewohnt still. Erst seit wenigen Wochen trifft sich die Groot Finkwarder Speeldeel nun wieder im kleinen Kreis und hofft, wie so viele, auf weitere Lockerungsmaßnahmen.

Am 15.08. freuten sich die Jungs und Dierns über ihren ersten kleineren Auftritt seit den Beschränkungen vom März. Die Menschen staunten nicht schlecht, als das lebensgroße Maskottchen des Planetarium Hamburg am Finkenwerder Anleger Halt machte. Die Weltraumkuh Stella verweilt diesen Sommer in Hamburg und erkundet ihre Heimatstadt. Auf Finkenwerder angekommen, wurde Stella von der Finkwarder Speeldeel und Rolf Zuckowski in Empfang genommen – mit reichlich Abstand und ein bisschen Gesang in den Wind. Unter dem Motto #StellaAufTour ist die Entdecker-Kuh in der Hansestadt unterwegs. Da durfte auch eine kleine Hafenrundfahrt mit Barkassen Meyer nach Finkenwerder nicht fehlen.
Die Finkwarder Speeldeel und Rolf Zuckowski bedanken sich bei ihren Sternenfreunden für ihren Besuch und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Die Weihnachtskonzerte werden in diesem Jahr – zum ersten Mal seit über 30 Jahren – nicht in gewohnter Form stattfinden können. Nicht nur für das Publikum, auch für die Speeldeeler ist eine Vorweihnachtszeit ohne Konzerte und die intensive Probenzeit gar nicht vorstellbar. Schließlich sind die meisten Mitglieder seit ihrer Kindheit in der Finkwarder Speeldeel und haben diese Zeit noch nie ohne ihre Speeldeel-Familie verbracht. So heißt es passenderweise in einem Lied der Finkwarder Speeldeel: Stell dir vor wenn das Jahr ohne Weihnachten wär…
So weit wollen es die Speeldeeler aber nicht kommen lassen und deshalb gibt es nun erste Überlegungen dazu, was stattdessen umsetzbar ist und dem Publikum präsentiert werden kann. Die Jungs und Dierns hoffen sehr, dass sie trotz allem ein wenig Weihnachtsstimmung verbreiten können und werden berichten, sobald es konkretere Pläne gibt.

Scroll to Top