Aus der Elbphilharmonie rein ins neue Jahr 2018

Mit vielen Eindrücken und schönen Erinnerungen, ist die Finkwarder Speeldeel in das neue Jahr 2018 gestartet.

Am ersten Adventssonntag des vergangenen Jahres läuteten die „Lütten“, gemeinsam mit 15 weiteren Kinderchören und Rolf Zuckowski, die Weihnachtszeit ein. Unter dem Motto „Advent im Elbkinderland“, sangen sich die an der Elbe beheimateten Chöre im Großen Saal der Elbphilharmonie in Weihnachtsstimmung. Die zwei ausverkauften Konzerte bildeten den Abschluss der „40 Jahre Rolfmusik“-Tournee.

“Advent im Elbkinderland” – Am 3. Dezember 2017 gaben Rolf Zuckowski, 475 “Elbkinder”, die Elbkinderband, Otto Waalkes ein Konzert im Großen Saal der Elbphilharmonie. © by Jann Wilken

In der Elbphilharmonie ging es dann am darauffolgenden Wochenende für die gesamte Finkwarder Speeldeel weiter. Die Speeldeeler brachten die traditionellen Weihnachtskonzerte in das moderne Konzerthaus. Den Jungs und Dierns war die Aufregung vor den Konzerten deutlich anzumerken. Insbesondere die Moderatoren des Abends, von denen viele das erste Mal eine solch große Rolle übernahmen, hatten großes Herzklopfen und freuten sich umso mehr über die tolle Resonanz des Publikums. Es war allen eine ganz besondere Ehre, im Kleinen Saal der Elbphilharmonie zu Gast gewesen zu sein. Zu Hause, in der Aula der Stadtteilschule Finkenwerder, und in der Empore in Buchholz, versetzte die Speeldeel ihr Publikum ebenfalls in Weihnachtsstimmung.

Auch beim NDR ist die Speeldeel, insbesondere in der Vorweihnachtszeit, das ein oder andere Mal zu sehen und zu hören gewesen.

Bereits im November wurde die Weihnachtsausgabe der NDR 90,3-Sendung „Hamburger Hafenkonzert“ in der Hauptkirche St. Michaelis aufgezeichnet, welche am 2. Weihnachtstag ausgestrahlt wurde.

Die Finkwarder Speeldeel war, neben Künstlern wie Tony Christie und Olli Dittrich, mit von der Partie. In dem ohnehin imposanten Hamburger Michel herrschte an diesem Abend eine ganz besondere und stimmungsvolle Atmosphäre.
Außerdem begleitete der NDR-Moderator Christian Buhk, gemeinsam mit seinem Film-Team, einen Probenabend in der Oolen Wach für das Hamburg Journal.

Zum Abschluss des Jahres 2017 hatte die Speeldeel den Lebendigen Adventskalender zu Gast. Vor dem Vereinshaus wurde in gemütlicher Runde gesungen, geklönt und der ein oder andere Glühwein bzw. Apfelpunsch getrunken.

Wie seit vielen Jahren üblich, läuteten die Speeldeeler das neue Jahr 2018 mit vielen Freunden und Unterstützern auf dem Neujahrsempfang in der Oolen Wach ein. Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr, wurde auch ein Ausblick auf das neue Jahr gegeben. So kündigte Carina Kaiser, Vorstandssprecherin der Speeldeel, an, dass sie ihr Amt im April niederlegen wird. Carina ist seit 35 Jahren Mitglied der Finkwarder Speeldeel und seit 2005 im Vorstand aktiv. Insbesondere nach Christas Tod war sie eine große Stütze für den Verein und trug in dieser Zeit maßgeblich zur Neuausrichtung des Vorstands und somit der gesamten Speeldeel bei. Alle Jungs und Dierns sagen von Herzen: Veelen Dank, leeve Carina un kiek mol wedder in!

Neben dieser großen anstehenden Neuerung, hat es bereits eine vergleichsweise kleine Veränderung gegeben. Der große Büroraum im Erdgeschoss der Oolen Wach wird seit März nicht mehr von der Speeldeel genutzt, sondern als SPD-Abgeordnetenbüro, von Markus Schreiber.

Auch über solche internen Entwicklungen hinaus, hält das Jahr 2018 viele spannende und aufregende Momente für die Speeldeeler bereit: Kürzlich war die Gruppe in der Schweiz zu Gast, um mit dem Jodlerclub Brienz 60 Jahre Freundschaft zu feiern, im Mai wird die Finkwarder Speeldeel sowohl die Eröffnung des 829. Hamburger Hafengeburtstags auf der Rickmer Rickmers musikalisch begleiten als auch das Festzelt auf der Finkwarder Karkmess einheizen und auch die Termine für die Weihnachtskonzerte sind schon fest in die Kalender eingetragen: Am 01.12.2018 wird die Speeldeel in der Laeiszhalle und am 15.12.2018 in der Aula der Stadtteilschule Finkenwerder auftreten.

Scroll to Top