Mit der Finkwarder Speeldeel durch die Weihnachtszeit

Bereits vor der intensiven Weihnachtskonzert-Zeit gab es für die Finkwarder Speeldeel alle Hände voll zu tun. Im Oktober traten die Jungs und Dierns im nahegelegene Albertinen Haus auf und am Wochenende drauf in Cuxhaven, im Dörphuus Nordleda. Im November spielte die Finkwarder Speeldeel dann im festlich geschmückten Saal des Altonaer Rathaus. Die Truppe begleitete dort musikalisch die zentrale Ehrungsveranstaltung des THW Ortsverbandes Hamburg-Altona. Neben der Ehrung der 18 Helferinnen und Helfer, die zusammen 800 Jahre Dienst im THW geleistet haben, wurde außerdem der neue Ortsbeauftragte René Wilken in sein Amt eingeführt. Es war allen eine Ehre, bei diesem besonderen Anlass dabei gewesen zu sein. 

Auf die Lütt Finkwarder Speeldeel wartete Ende November ein absolutes Highlight. Die Lütten waren Teil der Weihnachtsausgabe des Hamburger Hafenkonzerts. Das Konzert fand am 27. November 2018 in Hamburgs Hauptkirche St. Michaelis statt. Das Hamburg Journal berichtete an diesem Tag immer wieder live aus dem Michel. Ausgestrahlt wurde die Sendung schließlich am 1. Weihnachtstag auf NDR 90,3. Neben der Lütt Finkwarder Speeldeel waren u. a. Gregor Meyle, Christian Brückner, Gerd Spiekermann und das Trio Sweet Sugar Swing mit von der Partie. Zum Finale sangen alle Künstler gemeinsam mit den 1.500 Zuschauern O du Fröhliche. Ein wirklich tolles Konzert, das bei dem Publikum ein erstes Weihnachtsgefühl aufkommen ließ. 

Neben den vielen Auftritten bereiteten sich Groot, Lüüt und Oldies ab Mitte November auf die Weihnachtskonzerte vor. Eine der Proben wurde von einem Filmteam des NDR begleitet. Es entstand ein schöner Beitrag über die Finkwarder Speeldeel, der im Hamburg Journal ausgestrahlt wurde. 

Bereits am 01. Dezember nahm die Truppe ihr Publikum dann mit auf große Hafenrundfahrt, auf der man bekanntlich so einiges erleben kann. Das Konzert fand, nach rund 30 Jahren, erneut in der Laeiszhalle statt. Die Atmosphäre im Konzerthaus war toll und die Speeldeeler haben es sehr genossen gemeinsam mit ihrem Publikum die Adventszeit einzuläuten. 

Am 3. Advent ging es dann in der Stadtteilschule Finkenwerder noch einmal zu Wasser. Die Jungs und Dierns haben sich unheimlich darüber gefreut, dass das Konzert bereits vier Wochen im Voraus restlos ausverkauft war. Mit an Bord waren an diesem Abend u. a. auch die Freunde der Fregatte HAMBURG, die im Anschluss noch mit in die Oole Wach kamen und auf die gelungenen Konzerte anstießen. 

Die letzte Veranstaltung des Jahres 2018 fand am 20. Dezember statt. 

Die Speeldeeler begrüßten an diesem Abend ihre Gäste des Lebendigen Adventskalenders vor der Oolen Wach. Bei warmen Punsch wurde gemeinsam gesungen und geschnackt. 

Charlotte von den Lütten verschlug es an diesem Abend allerdings in die St. Nikolai-Kirche. Zwei Stunden sendete NDR 90,3 live aus der Finkenwerder Kirche und stimmte kurz vor Weihnachten noch einmal endgültig auf das Fest ein. Charlotte trug für die Sendung „Treffpunkt Hamburg“ ein paar Gedichte auf Platt vor. 

Das erste Wochenende des Jahres 2019 verbrachte die Finkwarder Speeldeel wieder gemeinsam. Groot, Lütt und Oldies folgten einer Einladung in das Musical „In der Weihnachtsbäckerei“ mit Liedern von Rolf Zuckowski. Die Zuschauer im Schmidts Tivoli staunten nicht schlecht, als sich plötzlich ein kleiner Chor aus dem Publikum herauskristallisierte: die Kinder der Lütt Finkwarder Speeldeel sangen die Lieder lautstark mit… 

Am 27. Januar schließlich wurde das neue Jahr dann gemeinsam mit allen Freunden der Finkwarder Speeldeel begrüßt. Viele Gäste folgten der Einladung, wodurch der Neujahrsempfang wieder mal ein voller Erfolg wurde. In der Oolen Wach wurde bei Speis und Trank gemeinsam auf das alte Jahr zurückgeblickt und voller Vorfreude auf das neue Jahr 2019. Die Speeldeeler sind gespannt, welche schönen Momente dieses Jahr für sie bereithält. 

Scroll to Top