Ein Sommer voller Auftritte für die Finkwarder Speeldeel … zu Hause, auf Helgoland und in der NDR Talk Show

Der Sommer hatte für die Finkwarder Speeldeel viele schöne Momente zu bieten!

Im Juni sorgten die Jungs und Dierns gleich zweimal für ordentlich Stimmung im Festzelt.
Einmal gratulierte die Speeldeel der Transport- und Logistik Firma STERAC musikalisch zum 40-jährigen Jubiläum und am Wochenende drauf wurde auf der Finkwarder Karkmess kräftig gefeiert. Schon am Samstag hieß es für viele Speeldeeler Dans op de Deel. Gemeinsam wurde zur Musik der Coverpiraten bis in die Nacht getanzt. Für den Auftritt am Sonntag waren dann alle wieder fit und freuten sich darauf, selber gute Stimmung im Festzelt zu verbreiten – von den ganz Lütten bis zu den Grooten. Wie auch schon im letzten Jahr, war es an diesem Tag besonders heiß. Das schien dem Finkwarder Publikum aber nichts auszumachen. Spätestens wenn die Lütten auf die Bühne kommen und einen zum Besten geben, wird kräftig mitgesungen und -geklatscht. Da macht es auch nichts, dass hier und da mal eine Schleife aufgeht, oder der Buscherump aus der Klappbüx rutscht. Die Jungs und Dierns genießen die Auftritte zu Hause immer sehr. Danke Torben, für die tolle Veranstaltung, die du jedes Jahr aufs Neue auf die Beine stellst.

Ende August war auf Finkenwerder erneut bannig was los. Die Deichpartie hatte viele interessante Anlaufpunkte zu bieten und so traf man sich immer wieder auch zufällig an den unterschiedlichsten Ecken.
Am Samstag trat die Finkwarder Speeldeel im alten Kutterhafen, auf der frisch restaurierten Landrath Küster auf. Die Crew sorgte für das leibliche Wohl und versorgte die Gäste mit Matjes und Bismarckheringen auf Schwarzbrot. Die Atmosphäre und die Kulisse waren einzigartig und die Jungs und Dierns hatten ihre Freude daran, von Geschichten vom Leben auf der ehemaligen Fischerinsel zu singen.
Auch die Lütten hatten an diesem Wochenende alle Hände voll zu tun und zeigten interessierten Kindern die Tänze der Finkwarder Speeldeel. Renate von den Oldies leitete die Tänze an und schaffte es immer wieder, auch die zurückhaltenden und schüchternen Kinder zum Mitmachen zu bewegen. Die Lütten hatten riesigen Spaß – und wer weiß, vielleicht hat ja das ein oder andere Kind Lust auf mehr bekommen.

Im September ging es für Lütt, Groot und Oldies dann raus aus Hamburg, rüber nach Helgoland. Rolf Zuckowski initiierte den Besuch bei der Helgoländer Volkstanz- und Trachtengruppe.
Die Überfahrt nach Helgoland mit dem Halunder Jet war das erste Highlight der Reise. Gemeinsam mit Rolf hat die Finkwarder Speeldeel die Halunder Jet-Hymne eingesungen, die seit Kurzem auf jeder Fahrt nach Helgoland, nach der Abfahrt in Cuxhaven gespielt wird. Insbesondere die Lütten waren aufgeregt und sangen natürlich kräftig mit, als es dann endlich soweit war. Die anderen Fahrgäste staunten nicht schlecht und so holten sich die Kinder kurzerhand einen Applaus für Ihre Einlage ab.
Kaum auf Helgoland angekommen, hieß es für die Lütten dann umziehen und rauf auf die Bühne. Gemeinsam mit der Helgoländer Kindervolkstanzgruppe spielte die Lütt Finkwarder Speeldeel Open Air. Zum Verschnaufen blieb nicht viel Zeit, denn abends stand bereits das nächste Konzert an. Neben der Lütt und der Groot Finkwarder Speeldeel, traten auch die Helgoländer Volkstanz- und Trachtengruppe sowie die Helgoländer Karkfinken auf. Gemeinsam ließ man den Abend gemütlich ausklingen.
Der Sonntag hielt ein vergleichsweise ruhiges Tagesprogramm bereit. Die Kinder nutzten die Zeit zum Eis essen und erkundeten die Spielplätze und für die Grooten wurde extra eine Inselführung organisiert, auf der es auch die Gelegenheit gab, sich mit der Helgoländer Volkstanz- und Trachtengruppe auszutauschen und Klöönschnack zu halten. Am Nachmittag ging es dann mit dem Halunder Jet wieder zurück nach Hamburg.Die Speeldeeler freuen sich sehr, dass der Kontakt zu den Helgoländer Freunden durch das Wiedersehen aufgefrischt wurde.

Ein Auftritt der besonderen Art Anfang Oktober sorgte bei den Speeldeelern für allerhand Aufregung. Zu „40 Jahre NDR Talk Show“ zauberte Barbara Schöneberger als Überraschungsgäste Mark Forster und die Finkwarder Speeldeel aus dem Hut. Alle gemeinsam sangen Chöreund ließen ordentlich Konfetti regnen. Die Nachricht, dass die NDR Talk Show mit der Jubiläumssendung neue Bestwerte erzielte, freute die Speeldeeler umso mehr. Bundesweit verfolgten ca. 1,4 Millionen Zuschauer die Sendung. Wer die Sendung verpasst hat, findet sie noch in der Mediathek (www.ndr.de/fernsehen -> Sendungen A-Z -> NDR Talk Show -> Rückschau -> 40 Jahre NDR Talk Show – Die Jubiläumssendung!).

Nach diesem ereignisreichen Sommer freut sich die Finkwarder Speeldeel nun auf die gemütliche, aber keineswegs ruhigere Jahreszeit. Der Terminkalender ist weiterhin gut gefüllt. Insbesondere auf die Weihnachtskonzerte wird nun hingefiebert und die intensiven Vorbereitungen sind angelaufen.

Die Finkwarder Speeldeel freut sich, ihr Publikum begrüßen zu dürfen am:
– 14.12.2019 · 16:00 Uhr · Aula der STS Finkenwerder
– 15.12.2019 · 16:00 Uhr · Bürgersaal Wandsbek
– 22.12.2919 · 11:00 Uhr · EMPORE Buchholz
Wo Tickets erhältlich sind, erfahren Sie unter www.finkwarder-speeldeel.de oder unter 040 742 66 34.

De Finkwarder Speeldeel freit sick op jo!

Scroll to Top