Die Finkwarder Speeldeel zu Corona-Zeiten

Im Frühjahr und Sommer war es im Vereinshaus der Finkwarder Speeldeel ungewohnt still. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie pausierte der Probenbetrieb. Die Übungsnachmittage/-abende konnten für die Lütten und die Grooten lange Zeit nicht stattfinden und zahlreiche Auftritte wurden abgesagt.
Nach einem halben Jahr Pause trafen sich die Lütten erstmals wieder in kleinen Gruppen und verbrachten gemeinsame Zeit an der frischen Luft. Dafür wurde es auch höchste Zeit, fanden die Lütten und deren Leitung Cordula Kaiser. So spielten die Kleinsten mit ihren Speeldeel-Freunden auf dem Spielplatz und die etwas größeren Kinder sangen im Garten der Oolen Wach mit ausreichend Abstand ein bisschen in den Wind.
Mit viel Abstand zueinander und in kleinen Gruppen probten auch die Grooten, allerdings nur Gesang.
Anfang November musste das Vereinshaus für die Finkwarder Speeldeel und alle anderen Vereine, die die Oole Wach nutzen, wieder geschlossen werden.

Die Jahreshauptversammlung, die üblicherweise im April stattfindet, wurde in den Oktober verschoben und konnte noch abgehalten werden. Die Vorstandsposten für Organisation und Administration standen in diesem Jahr nicht zur Wahl. Diese Ämter werden weiterhin von Christin Nothdurft und Malte Willm ausgeführt. Denise van den Brink wurde in ihrer Position als Vorstand für Konzert und Marketing bestätigt. Lisa Schwenzitzki und Jana Oestreich sind ebenfalls weiter im Vorstand aktiv und wurden als Vorstand für Finanzen bzw. Medien gewählt.
Aufgrund der einzuhaltenden Hygienemaßnahmen, mutet das Foto vom neu gewählten Vorstand in diesem Jahr etwas seltsam an.

Unsere Weihnachtskonzerte können das erste Mal seit über 30 Jahren nicht stattfinden, was alle Speeldeeler mit einem merkwürdigen Gefühl zurücklässt. Schließlich sind die meisten Mitglieder seit ihrer Kindheit dabei und haben die Vorbereitungszeit im Herbst und Winter noch nie ohne ihre Speeldeel-Familie verbracht. Auch die vielen Helfer im Hintergrund sind in dieser Zeit normalerweise unverzichtbar und fehlen uns.
Doch dieses Jahr ist eben alles anders. Im Herbst setzten wir uns zusammen und entschieden, dass wir alternativ Filmaufnahmen produzieren, mit neu eingespielten Aufnahmen von Musik und Chor. Zur Vorbereitung wollten wir Anfang November auf Ausfahrt fahren. Leider machte uns Corona einen Strich durch die Rechnung. Wir hoffen, dass wir trotzdem einen Weg finden und uns in der Adventszeit mit ein paar Weihnachtsgrüßen der besonderen Art melden können. Hierzu lohnt sich ein Blick auf den Facebook- bzw. Instagram-Kanal der Finkwarder Speeldeel sowie auf die Homepage www.finkwarder-speeldeel.de.

Die Finkwarder Speeldeel wünscht eine besinnliche Adventszeit und freut sich das Jahr 2021!

Shopping Cart
Scroll to Top