Endlich wieder Weihnachtskonzerte

Mit Weihnachtskonzerten, vielen Wochenend-Proben und Übungsabenden durch die Vorweihnachtszeit – darauf haben wir uns vergangenes Jahr wohl mehr denn je gefreut. Nach zwei Jahren corona-bedingter Zwangspause haben sich die Mühen diesmal gelohnt. Es war einfach nur schön wieder vor Publikum zu spielen, das Gemeinschaftsgefühl zu erleben und die vielen Helferinnen und Helfer auf und hinter der Bühne zu wissen, die uns immer unterstützen. Für uns alle waren unsere Weihnachtskonzerte das Highlight des Jahres 2022.

Der erste Teil unseres Programms hielt so einige Speeldeel-Klassiker bereit, um neue und altbekannte Gesichter im Publikum nach den Jahren der Pause erst einmal wieder mit an Bord zu nehmen, ehe es im zweiten Teil dann weihnachtlich wurde. Immer mal wieder haben wir plattdeutsche Kurz-Gedichte einfließen lassen und so das Plattdeutsche nicht nur gesanglich auf die Bühne gebracht.

Am 1. Advent spielten wir unser erstes Weihnachtskonzert in der Laeiszhalle, zwei Wochen später ging es im kleinen Rahmen im Amtsrichterhaus Schwarzenbek weiter und unser letztes Weihnachtskonzert in 2022 spielten wir in der ausverkauften EMPORE Buchholz. Das Konzert in der EMPORE hätte ursprünglich bereits in 2021 stattfinden sollen, musste dann jedoch pandemiebedingt kurzfristig verschoben werden. Damals hat es uns alle sehr traurig gemacht, dass das einzige für 2021 geplante Weihnachtskonzert nicht stattfinden konnte. Dass wir nun sogar vor ausverkauftem Haus spielen konnten, hat uns allen gut getan und die Stimmung war einfach toll!

  • img 0621
  • img 0622
  • img 0618
  • img 0619

Üblicherweise kehrt mit dem letzten Weihnachtskonzert des Jahres immer ein bisschen Ruhe ein. Letztes Jahr folgte dann allerdings die Bewerkstelligung eines weiteren Großprojekts. Für uns alle hieß es: Ärmel hochkrempeln und in unserem Vereinshaus, der Oolen Wach, ordentlich anpacken, ausmisten, zum Recyclinghof fahren, Umzugskartons packen, unser Hab und Gut einlagern. Die denkmalgerechte Sanierung unseres Vereinshauses steht an und dank vieler helfender Hände kann es damit nun losgehen. Mitte Januar übergaben wir das Haus zur Sanierung an die Sprinkenhof GmbH.

Die Oole Wach wurde 1903 errichtet und diente zunächst als Gaststätte, später dann als Polizeiwache. In dieser Funktion erhielt sie den plattdeutschen Namen „De Oole Wach“. Seit 1982 ist das Gebäude der Sitz der Finkwarder Speeldeel. Um das denkmalgeschützte Haus weiterhin erhalten zu können, bedarf es einer umfangreichen Sanierung in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz, die von der Sprinkenhof GmbH als Hauseigentümer übernommen und durchgeführt wird.
Wir freuen uns schon in 2024 in unsere Oole Wach zurückzukehren.

Seitdem wir die Oole Wach zur Sanierung an die Sprinkenhof GmbH übergeben haben, proben Groot und Lütt in den Räumlichkeiten des Gartenbauvereins Finkenwerder. Wir sind sehr dankbar über die Möglichkeit weiterhin zu Hause, auf Finkenwerder, proben zu können und fühlen uns in unserer neuen Probenstätte auf Zeit schon jetzt sehr wohl.Trotz der ungewohnten Situation, übergangsweise kein Vereinshaus zu haben, freuen wir uns auf viele schöne und spannende Momente in 2023.

Kommentar verfassen

Warenkorb
Scroll to Top